Skip to main content

Abwehrstark - Der Wumms fürs Immunsystem

Meridiansystem nach Wilfried Teschler.

Der Thymus-Meridian ist das Herz der Meridiane. In der TCM (traditionellen chinesischen Medizin) wird er auch als Zentralkanal bezeichnet. Somit haben alle Meridiane den Thymusmeridian als Zentrum. Fließt die Thymusenergie frei und stark, ist der gesamte Mensch in seiner Grundsubstanz gesund, er verfügt über eine gute Abwehrkraft und eine hohe Selbstheilungsfähigkeit. Ziel dieses Workshops ist es den eigenen Thymusmeridian zu stärken, und weiterführend die Thymus-Energie selbstständig im Alltag weiter pflegen und stärken zu können.

Meridiansysteme:
Ursprünglich stammt das Meridiansystem aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Die Meridiane werden als Energiebahnen beschrieben, die sich durch den ganzen Körper ziehen, ähnlich dem Gefäß- oder dem Lymphsystem. Sie versorgen den gesamten Menschen mitsamt seinen Organen mit Lebensenergie, dem Qi. Auf den Meridianbahnen finden wir beispielsweise die Akupunkturpunkte. Kann die Energie frei in den Meridianbahnen fließen, ist der Mensch gesund.

Jedem Meridian ist in der Regel ein Organ zugeordnet sowie körperliche, seelische und geistige Entsprechungen. Somit betrachtet die TCM den Menschen ganzheitlich -Selbstbehandlungsmethoden wie z.B. Qi Gong, Tai-Chi oder Meridianklopfen haben einen großen Stellenwert innerhalb der TCM.
Wilfried Teschler hat für uns Menschen aus dem westlichen Kulturkreis die Möglichkeiten der Arbeit mit den Meridianen weiterentwickelt. Uns steht nun ein Übungssystem zur Verfügung, mit dem wir einerseits die Meridianenergie gezielt ansteuern können und andererseits sind die Übungen einfach und praktisch zu handhaben, sodass sie sich unkompliziert in den Alltag integrieren lassen.

Wofür kann man die Meridiansysteme nutzen?
"7 gute Gründe gibt es:
- Sich wohlfühlen
- Gesund bleiben
- Heilungsprozesse unterstützen
- Emotional ausgeglichener werden
- Körperlich auf einfache Art und Weise fit werden und bleiben
- Sich geistig rege und beweglich halten
- Geerdet sein"

Nach Wilfried Teschler, Buch: Meridiansysteme


Besser kann ich es nicht ausdrücken, darum habe ich es hier zitiert. Als Körpertherapeut sowie als Qi Gong-Lehrer bin ich persönlich, wie auch aus meinem Praxisalltag heraus immer wieder begeistert von den Meridiansystemen. Daher möchte ich Ihnen diese gerne in der VHS Mettmann / Wülfrath vorstellen und näherbringen.

Was brauchen Sie?
Nur bequeme Kleidung und eine gewisse Grundbeweglichkeit.
Das oben genannte Arbeitsbuch empfiehlt sich um die vermittelten Übungen zu Hause besser vertiefen und weiterüben zu können. Das Arbeitsbuch kostet 14,80 € und kann direkt beim Kursleiter erworben werden.
Bei starken körperlichen Einschränkungen oder akuten Beschwerden sprechen Sie bitte vorher mit Ihrem Arzt.
inkl. Pause von 12:30 bis 15:00 Uhr

Abwehrstark - Der Wumms fürs Immunsystem

Meridiansystem nach Wilfried Teschler.

Der Thymus-Meridian ist das Herz der Meridiane. In der TCM (traditionellen chinesischen Medizin) wird er auch als Zentralkanal bezeichnet. Somit haben alle Meridiane den Thymusmeridian als Zentrum. Fließt die Thymusenergie frei und stark, ist der gesamte Mensch in seiner Grundsubstanz gesund, er verfügt über eine gute Abwehrkraft und eine hohe Selbstheilungsfähigkeit. Ziel dieses Workshops ist es den eigenen Thymusmeridian zu stärken, und weiterführend die Thymus-Energie selbstständig im Alltag weiter pflegen und stärken zu können.

Meridiansysteme:
Ursprünglich stammt das Meridiansystem aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Die Meridiane werden als Energiebahnen beschrieben, die sich durch den ganzen Körper ziehen, ähnlich dem Gefäß- oder dem Lymphsystem. Sie versorgen den gesamten Menschen mitsamt seinen Organen mit Lebensenergie, dem Qi. Auf den Meridianbahnen finden wir beispielsweise die Akupunkturpunkte. Kann die Energie frei in den Meridianbahnen fließen, ist der Mensch gesund.

Jedem Meridian ist in der Regel ein Organ zugeordnet sowie körperliche, seelische und geistige Entsprechungen. Somit betrachtet die TCM den Menschen ganzheitlich -Selbstbehandlungsmethoden wie z.B. Qi Gong, Tai-Chi oder Meridianklopfen haben einen großen Stellenwert innerhalb der TCM.
Wilfried Teschler hat für uns Menschen aus dem westlichen Kulturkreis die Möglichkeiten der Arbeit mit den Meridianen weiterentwickelt. Uns steht nun ein Übungssystem zur Verfügung, mit dem wir einerseits die Meridianenergie gezielt ansteuern können und andererseits sind die Übungen einfach und praktisch zu handhaben, sodass sie sich unkompliziert in den Alltag integrieren lassen.

Wofür kann man die Meridiansysteme nutzen?
"7 gute Gründe gibt es:
- Sich wohlfühlen
- Gesund bleiben
- Heilungsprozesse unterstützen
- Emotional ausgeglichener werden
- Körperlich auf einfache Art und Weise fit werden und bleiben
- Sich geistig rege und beweglich halten
- Geerdet sein"

Nach Wilfried Teschler, Buch: Meridiansysteme


Besser kann ich es nicht ausdrücken, darum habe ich es hier zitiert. Als Körpertherapeut sowie als Qi Gong-Lehrer bin ich persönlich, wie auch aus meinem Praxisalltag heraus immer wieder begeistert von den Meridiansystemen. Daher möchte ich Ihnen diese gerne in der VHS Mettmann / Wülfrath vorstellen und näherbringen.

Was brauchen Sie?
Nur bequeme Kleidung und eine gewisse Grundbeweglichkeit.
Das oben genannte Arbeitsbuch empfiehlt sich um die vermittelten Übungen zu Hause besser vertiefen und weiterüben zu können. Das Arbeitsbuch kostet 14,80 € und kann direkt beim Kursleiter erworben werden.
Bei starken körperlichen Einschränkungen oder akuten Beschwerden sprechen Sie bitte vorher mit Ihrem Arzt.
inkl. Pause von 12:30 bis 15:00 Uhr
13.04.24 05:44:38