Skip to main content

Vortrag: Besondere Frauen im sog. "3. Reich"

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Mettmann

In seinem aktuellen Vortrag beleuchtet Rainer Köster das Schicksal von 12 Frauen:
So werden Leben und Rolle allseits bekannter Frauen wie bspw. der "Vorzeigefrau" des Naziregimes, Magda Goebbels, und des damaligen Ufa-Stars Zarah Leander ebenso skizziert wie die der Ehefrauen bekannter Nazigrößen aus dem regionalen und lokalen Umfeld im Kreis Mettmann.

Dem wird aber das Schicksal der Berliner Widerstandskämpferinnen Libertas Schulze-Boysen, Mildred Harnack und Hilde Coppi bewusst dagegengestellt.

Hinzu kommen noch Erläuterungen zu verfolgten Jüdinnen und Zeuginnen Jehovas, einzelner oppositioneller Frauen und weiblicher politischer Gegnerinnen der Nazis aus Heiligenhaus, Velbert, Wülfrath, Erkrath und Mettmann.

Diese zeigen, dass der Widerstand gegen die Nazis damals durchaus auch weiblich war.

Rainer Köster, Lehrer im Ruhestand, befasst sich seit 1978 mit dem Thema Widerstand und Verfolgung im Kreis Mettmann. Dabei hat er sein Augenmerk zuletzt auf die Schicksale der Zwangsarbeiter*innen gerichtet.

Vortrag: Besondere Frauen im sog. "3. Reich"

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Mettmann

In seinem aktuellen Vortrag beleuchtet Rainer Köster das Schicksal von 12 Frauen:
So werden Leben und Rolle allseits bekannter Frauen wie bspw. der "Vorzeigefrau" des Naziregimes, Magda Goebbels, und des damaligen Ufa-Stars Zarah Leander ebenso skizziert wie die der Ehefrauen bekannter Nazigrößen aus dem regionalen und lokalen Umfeld im Kreis Mettmann.

Dem wird aber das Schicksal der Berliner Widerstandskämpferinnen Libertas Schulze-Boysen, Mildred Harnack und Hilde Coppi bewusst dagegengestellt.

Hinzu kommen noch Erläuterungen zu verfolgten Jüdinnen und Zeuginnen Jehovas, einzelner oppositioneller Frauen und weiblicher politischer Gegnerinnen der Nazis aus Heiligenhaus, Velbert, Wülfrath, Erkrath und Mettmann.

Diese zeigen, dass der Widerstand gegen die Nazis damals durchaus auch weiblich war.

Rainer Köster, Lehrer im Ruhestand, befasst sich seit 1978 mit dem Thema Widerstand und Verfolgung im Kreis Mettmann. Dabei hat er sein Augenmerk zuletzt auf die Schicksale der Zwangsarbeiter*innen gerichtet.
  • Gebühr
    5,00 €
  • Kursnummer: K1070
  • Start
    Mi. 20.03.2024
    18:30 Uhr
    Ende
    Mi. 20.03.2024
    20:00 Uhr
  • 1 Termin / 2 Ustd.
    Dozent*in:
    Rainer Köster
    Geschäftsstelle: Mettmann
    Mettmann, Gemeindehaus der evangelischen Kirche, Lavalplatz
25.05.24 09:49:18